Enigma 3 (Biography) - German Version

Virgin Germany 1996

Aber die Kunst ist es, aus diesen unzähligen Details, Fragmenten und Ideen eine Einheit zu formen. ENIGMA wird so zu einer Art United Colors of Music"

Michael Cretu

Things are changing
But nothing changes
And still there are changes
Le roi est mort, vive le roi!

"ENIGMA 3 hat die Eigenschaften der Eltern, und dennoch eine vollkommen eigene Identität." Das aufsehenerregendste und erfolgreichste Musikprojekt der 90er Jahre ist nun zur Trilogie geworden. Die Stilfärbungen und Stimmungen der beiden Vorgänger-Alben sind von Michael Cretu, 39, dem Kopf, Künstler und Komponisten hinter ENIGMA "bewußt komprimiert" worden. ENIGMA 1 war geprägt von gregorianischen Mönchschören, Flöten und schwarzen Grooves. ENIGMA 2 überraschte durch weltmusikalische Klangkollagen mit rockigen Versatzstücken. Und ENIGMA 3 verbindet nun diese Elemente, aber interpretiert und gewichtet sie neu. Auch inhaltlich ist Michael Cretus jüngstes Opus eine evolutionäre Synthese der vorangegangenen ENIGMA-Werke. Stand bei MCMXC a. D. die Auseinandersetzung mit Sexualität und Religion im Mittelpunkt, ließ sich The Cross Of Changes von der Numerologie aus der Warte metaphysischer Betrachtung inspirieren, so ist der Schlüssel bei LE ROI EST MORT, VIVE LE ROI! in der existentialistischen Fragestellung "Warum sind wir ?" zu suchen. Cretu: "Nicht to be or not to be ist die Schlüsselfrage unseres Daseins, sondern WHY!"

There's no teacher
Who can teach anything new
He can just help us to remember
The things we always knew

Am 1. Oktober 1990 erblickt ENIGMA mit Sadeness Part 1 das musische Licht dieser Welt. Bis dato nie gehörte Klangkollagen begeistern nicht nur Kritiker, sondern auch eine Kontinente und Generationen sprengende Klientel. Die Single erklimmt in 23 Ländern den Zenit der Charts. Am 3. Dezember 1990 erscheint dann das Album MCMXC a. D. - die weltweit erfolgreichste deutsche Produktion aller Zeiten. Nicht nur, daß sich dieses Meisterwerk zeitgenössischer Musik in den Charts von 41 Ländern oben plazieren konnte und bislang allein 57 Platin-Auszeichnungen verliehen bekam. In den US-Billboard-Charts ist MCMXC a. D. seit über fünf Jahren (282 Wochen, Stand: 5.10.96) fast ununterbrochen vertreten. Am 6. Dezember 1993 wird von ENIGMA 2 das Album The Cross Of Changes veröffentlicht. In den UK-Charts katapultiert sie sich als erste Platte eines Deutschen von 0 auf Position 1. Über ein Jahr ist sie in den Billboard-Charts vertreten, und wird bis heute weltweit mit 21 Platin- und 14 Gold-Trophäen prämiert. Auch die Single-Auskopplung Return To Innocence kommt auf allen fünf Kontinenten in die Top Ten, darunter acht Mal auf Platz 1. Am 25. November 1996 ist weltweites Release Date für ENIGMA 3. Vom Handel liegen für das dritte Album LE ROI EST MORT, VIVE LE ROI! vier Millionen Vorbestellungen vor. Fünf Wochen zuvor ist bereits die Hit-Single Beyond The Invisible ausgekoppelt worden. Von den beiden ersten Alben wurden über 17 Millionen Einheiten verkauft - dazu kommen noch einmal 8 Millionen Singles. Bis Ende 1996 sind ENIGMA-Tracks auf über 500 Compilations vertreten.

Love is a crazy game
It is real and pure
T.N.T. for the brain

Everything is possible
Beyond the invisible

"Kein Wort kann Musik erklären, Musik erklärt immer nur sich selbst." Jeder Versuch verbaler Annäherung an ENIGMA erscheint in der Tat schwierig. Denn einzelne Songs sind für Cretu "nur die Kapitel eines Buches. Und daher immer nur ein Auszug des Gesamtwerkes." Der musikalische Alchimist umschreibt seine Kompositionen als "Ganzkörper-Musik". Und wirklich, diese gänzlich neuen Audio-Reize lassen Musik nicht nur hörbar werden, sondern "man spürt, fühlt sie". In diesem Zustand der Schwerelosigkeit läßt ENIGMA seine Zuhörer nicht alleine. Denn die Musik ist interaktiv. Vokale Laute werden zu Instrumenten, synthetische Klänge zu Stimmen. Grooves, die es so bisher nicht gab: vielschichtig, verwebt und organisch. Das Gewollte zufällig klingen zu lassen, ist Cretus große Kunst. LE ROI EST MORT, VIVE LE ROI! ist ein musikalisches Mosaik, das sich immer wieder zu neuen Bildern zusammenfügt. Ein Sound-Trip durch die Kulturen dieser Welt, frei von jeder elitären Arroganz. ENIGMA ist der Soundtrack für einen virtuellen Film, der für jeden andere Bilder, Szenen und Inhalte hat. "Loslassen und losgelöst sein" lautet Cretus Devise. Über das "letzte ENIGMA-Album in diesem Jahrtausend" meint er abschließend: "Ich habe bei dieser Produktion sehr viel dazugelernt. Es ist für mich die Reifeprüfung - in vielerlei Hinsicht."

Most of the energy we spend
Is like a footprint on moving sands

All our life we'll wait for THE answer
And the question is: WHY?

"Ich will keine Rücksicht auf Marktgesetze und Trends nehmen müssen." Michael Cretu, vor 39 Jahren in der rumänischen Hauptstadt Bukarest geboren und schon als Kind in der "Hochbegabten-Förderung für Musiktalente", schließt 1979 an der Musikhochschule Frankfurt sein Studium mit Auszeichnung ab. Als Musiker, Interpret, Komponist, Arrangeur und Produzent wird er zum "erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten" (Focus). Diverse internationale Auszeichnungen und die direkte Verantwortung für fast 100 Millionen verkaufte Tonträger (u. a. Sandra, Moti Special, Hubert Kah) verblassen gegenüber dem Erfolg und der internationalen Anerkennung, die dem heute in Spanien lebenden und arbeitenden Michael Cretu für sein Projekt ENIGMA zuteil werden. Trendsetter zu sein ist kein Titel, sondern die schlichte Umschreibung dafür, kopiert zu werden. Ob als Filmmusik für Hollywood-Hits, als Untermalung internationaler Werbe-Kampagnen, als Taktgeber für Haute-Couture-Shows, als offizielles TV-Intro der "Championsleague" oder gar als TV-Hymne internationaler Fernsehsender für die "Olympischen Spiele '96", der sogenannte Enigma-Sound hat das Medium Tonträger längst verlassen und sich verselbständigt.

Try to live your lost illusions
They are the spice of life

"Ich hasse die Normalität und die Belanglosigkeit."

Michael Cretu

Die internationale Presse urteilt:

"Ein völlig verblüffender Erfolg."

Time

"Easy Listening Musik für alle Kulturkreise"; "gleicht einer göttlichen Erscheinung auf den Dance Floors."

Details

"Enigma: Die neuen Pink Floyd."

Entertainment Weekly

"Enigma sagt allen zu, angefangen von Kids, die Smashing Pumpkins kaufen bis hin zu 70-jährigen Vatis, die die Drei Tenöre kaufen."

Billboard

"Aufwiedersehen Sadeness und willkommem good good good good Vibrations."

The Village Voice

"Die raffinierte Studio Popmusik von Enigma ist ein internationales Pop Phänomen, ganz gleich wie man sie bezeichnet: als stimmungsvolle Musik, Dance Music oder Trip Music."

New York Times

"Enigma erforscht die physischen und psychischen Grenzen der Dance Music."

Entertainment Weekly

"Potentielle Welthits lösen sich mit gewagter Soundkost ab, und das konsequent."

Playboy

"Berauschende Soundkulissen, wie man sie von den frühen Pink Floyd kennt."

Frankfurter Rundschau

"Enigma schickt Dich auf eine Reise durch die Phantasie."

Elle (Japan)

"Aufregende exotische Klangkollagen mit geheimnisvollem Groove."

Anan (Japan)

Original document courtesy of Virgin Germany. Reproduced without permission for private and research purposes only.


Read the English version

Buy Now!